Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Respekt

Beitrag  Robert Otto am Mi 14 Jul - 0:17:24

Ich muss mich hier einmal recht herzlich für euer Engagement in Schönram bedanken - der Fortschritt und die Zielvorgaben sind überdurchschnittlich. Wenn das so weiterläuft ist im Herbst wirklich alles fertig - Hochachtung cheers .

Am Samstag bin ich auch wieder im Einsatz und hoffe, dass wieder einiges weitergeht.

Wir freuen uns auf jeden der helfen kann . . .


ciao Robert

p.s. und wen's interessiert - aus solchen Notizen von Besprechungen entstehen Welten
www.lwr.at\Bilder\Notizen.jpg" alt="" />

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mo 19 Jul - 14:35:04

Samstag, den 17. Juli 2010

Nachdem die Platten an der Decke montiert waren, klebt Günter A. unter tatkräftiger Hilfe von Rainer H. und Franz.A. die Raufasertapeten darüber.


Der Effekt ist einfach aber genial, die alten Balken entfalten ihre rustikale Wirkung.


Inzwischen installieren unsere "Hauselektriker", Christoph und sein Lehrling weiter die Stromversorgung.


Vor der Türe bereitete ich die Bohrung durch die Mauer vor, indem ich den Boden für das Abflußrohr schon einmal eingefräst und das Niveau angeglichen habe.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mo 19 Jul - 23:54:28

Montag, 19.Juli 2010

Günter & Robert tapezieren abends die Decke, bis das Material aus ist. Mad:
Günter möchte diese Woche mit neuem Tapetenmaterial weiter die Decke tapezieren - alleine geht das aber nicht, darum wartet er auf Unterstützung.
Wer also abends Zeit hat - bitte bei Günter Ahlen melden Exclamation

Arbeit für nächsten Samstag - Vorschlag:
Die Holzwand rechts vom Eingang, ist noch zu entfernen: Platzgewinn von 10 cm und Materialgewinn - Holz für die Fahrerpodeste . . .

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am So 25 Jul - 9:12:26

Samstag, 24.Juli 2010

nach dem Tapezieren der Decke, wurde das Loch für den Abfluß gebohrt.
Durch die 60cm dicke Ziegelmauer - eine kleine Herausforderung - doch die Hilti spielte mit.
Günter A. & Robert O.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Ein Danke an die Firma KAREB

Beitrag  Robert Otto am Fr 27 Aug - 10:09:13

Ein Danke an die Firma KAREB,

sie stellte uns für den Transport der Insula-Bahn mitsamt dem Zubehör und meiner Teile,
kostenlos und kurzfristig, einen großen IVECO Transporter zur Verfügung

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Wanderung der Insula-Bahn

Beitrag  gerhard.mayr am Fr 27 Aug - 16:30:48

[b]Donnerstag, 26.August 2010[b]

Um 17.00 Uhr startet der Abbau der Insula Bahn. Martin F. und Gerhard M. beginnen mit den Abbauarbeiten. Kurz darauf kommt auch Christoph S. mit dem Schlüssel !!!!!!!! Twisted Evil



Martin F. : Die Arbeit beginnt


Christoph S. liegende Arbeit bei der Elektrik


In Folge kamen die eifrigen Bienen (Drohnen) Martin H., Günter M., Michael D., Robert O. und Peter N. . Innerhalb von 3 Stunden war die Bahn abgebaut.



Gerhard und Michi


Christoph


Martin


Günter M. in einer tragenden Rolle Richtung Transporter


Die letzten Teile werden verladen


Das wars - jetzt noch nach Schönram die Teile in den 2. Stock schleppen und dann auf ein "Schönramer"


Zuletzt von gerhard.mayr am Fr 10 Sep - 20:48:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

gerhard.mayr

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 20.08.10
Alter : 58
Ort : Anif

Nach oben Nach unten

Einbaukasten

Beitrag  Robert Otto am Sa 4 Sep - 22:30:02

Donnerstag, 2.September 2010

Der Kasten für die Heizungstür und den Sicherungskasten ist fertig gesetzt und wartet nur noch auf die Montierung durch unseren Elektriker Christoph.



Danach kann hier ein schöner Türrahmen und die Tür montiert werden, sowie die Mauer verputzt werden.

Heute tätig: Martin F. & Robert O.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am So 12 Sep - 23:50:36

Samstag, 11.September 2010

Christoph S. & Alexander W. installieren die Lichtsteuerung per PC und versuchen für die "Küche" die Kabel einzuziehen, doch ohne Einzugsfeder ein mühsames Unterfangen. Die Unterputzdosen sind gesetzt, der Lichtschalter vorbereitet.

Ab 15:00 Uhr bin ich dann alleine und beginne mit den Säulen für den Barvorbau.

einsam und allein, ziehe ich meine Runden . . .



Zuletzt von Robert Otto am Do 16 Sep - 15:40:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Di 14 Sep - 9:45:55

Montag, 13.September 2010

weiter gehts im Eilschritt. Gerhard M. probiert das Puzzle "Insula" mit Martin F. Michi D. reinigt weiter die Balken an der Decke und hilft Robert O. bei den restlichen Säulen der Bar.

Der Unterbau der Insula soll schon einmal stehen, damit für die weiteren Schritte das Augenmaß stimmt. Für die noch ausstehenden Malerarbeiten ist es kein Problem auf der Fläche zu stehen. Man kann auch die Schalungsbretter noch darüberlegen um die Stabilität für diese Arbeit zu erhöhen.

Das einziehen der Kabel ist jetzt kein Problem mehr und die Dosen in der Küchenwand sind auch schon fixiert.
Die Entscheidung bzgl. dem Sicherungskasten steht noch aus.


Wir benötigen einen Termin, an dem alle Zeit haben, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen:
1.) Freitag, den 17.9.2010 - abends 19:00 Uhr
2.) Montag, den 20.9.2010 - abends 19:00 Uhr


Zuletzt von Robert Otto am Mo 20 Sep - 0:52:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Boden

Beitrag  Robert Otto am Fr 17 Sep - 9:31:01

Donnerstag, 16.September 2010

es ziehen Peter N. und Robert O. durch die Lande, um Informationen bzgl. Preis und Lieferbarkeit eines Melanbodens zu sammeln.
Die Muster werden am Freitag präsentiert.


Zuletzt von Robert Otto am Mo 20 Sep - 0:53:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mo 20 Sep - 0:51:51

Samstag, 18. September 2010

Bautag 23

Christoph S. zieht mit Hilfe der jetzt vorhandenen Einzugsfeder die Kabel in die Leerrohre ein, schließt den Hauptlichtschalter an und bereitet die Netzwerkkabel für die Bahn und die Rechner vor. 


_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Di 21 Sep - 9:27:51

Montag, 20.September 2010

Der Bereich der Insula ist bald soweit.
Günter A. und Gerhard M. haben fertig ausgemalt. Abends um 19:00 sind Martin F. und Robert O. dazugestossen.

Robert hat auf dem Weg nach Schönram die Trittschalldämung für den Melanboden besorgt. Martin hat sich mit dem Pinsel ausgetobt.
Werner M. und Robert O. montierten die Steckdosen im "Küchenbereich" und entfernten für die Bodenverlegung die Säulen der Bar.

Werner bringt für die Audioanlage Verstärker mit.
Die ersten 10m² des Boden an der Bar sind mittlerweile auch schon verlegt. Smile

Auf den bereits verlegten Teil des Boden wurden als Ballast die Packungen aufgelegt, um ein Verrutschen zu verhindern, da die "preisgünstige" Ausführung eine Verarbeitung mit Fingerspitzengefühl verlangt.



Alfred hat die Versetzung des Sicherungskasten schon in Auftrag gegeben.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Enstehung unserer Wodellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Fr 15 Okt - 14:32:13

Donnerstag, den 14.Oktober 2010 - zum Jubiläum des 30.ten Werktages:

Günter M., Peter N. und Günter A. montieren die restlichen Leuchten für die Insula-Strecke, damit Christoph sie mit Strom versorgen kann.



Der Bahnunterbau ist schon fixiert und versteift. Robert schließt die Lücken bzgl. der Bodentrennfugen und stellt die Steher für die Bar wieder auf


_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Enstehung unserer Wodellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mo 18 Okt - 0:44:56

Freitag, den 15.Oktober 2010

Heute hatten wir einen kleinen Kabel-Zweikampf.
Die Leuchten für das "Grundlicht" vor der Bar wurden von Peter N. und Robert O. gereinigt, montiert und angeschlossen.



Die Kabel für die Insulaausleuchtung wurden verlegt und zum Anschließen vorbereitet.


_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Enstehung unserer Wodellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mo 18 Okt - 0:56:09

Samstag, den 16. Oktober 2010 - der Tag der Elektriker

Christoph S. & Alex W. toben sich mit den Kabeln aus.
Leider gibt es davon keine Foto, doch es liegt viel Geduld in der Luft, nachdem Peter und Robert beschlossen, ihr Vortageswerk neu zu überdenken. Im Klartext: Christoph musste wieder einmal die Anschlüsse der Insulaleuchten ändern, nachdem er sie schon angeschlossen hatte, nur weil die Kabelführung zu den Leuchten nicht gefällig genug war und er zu spät informiert wurde -
ein Dankeschön für dieses Verständnis.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Enstehung unserer Wodellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Di 19 Okt - 20:34:33

Samstag & Sonntag, 16. & 17. Oktober 2010

Christop und Alex machen weiter und liefern hier ein paar Fotos nach:



Christoph und Alex verbinden die Stromkabel mit den Lampen und lassen anschließend Strom hindurch fließen. Weiter geht es mit den vielen Netzwerk- und Stromkabeln, die von Alex in die Kabelschächte verlegt werden.



Währenddessen verkabelt Christoph die 'Insula-Bahn' mit unzähligen Drähten.
Ein sieben Sunden Arbeitstag geht zu Ende (Samstag)



Christoph und Alex erledigen die restliche Arbeit, die am Vortag nicht geschafft wurde. Es werden noch ein paar Kabel gezogen und die 'Insulabahn' wird mit weiteren Stromleitungen und Anschlüssen versorgt.



_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Fr 22 Okt - 1:01:02

Donnerstag, den 21.Oktober 2010

Kleine aber wichtige Arbeiten wurden durchgeführt.
Günter A. kommt schon um 15:00 Uhr zum fertig Ausmalen, Robert O. folgt um 18:00 Uhr, die Insula-Leuchten fertig zu verkabeln, dass die Optik stimmt und wieder einmal durchsaugen, damit der Boden geschont wird. Günter M. vervollständigt die Dreiergruppe und es wird begonnen die Insula Bahn herzurichten. Erste Arbeiten dazu sind das Fixieren der Stromleiter durch "umbertln" der Klemmstellen. Ein Drittel ist schon geschafft (mit mehr Helferlein ging's schneller).

Vor der Eingangstür liegen schon einmal einfache Fußabtretter - da der Boden gegenüber Steinchen doch sehr empfindlich ist - zum Füße abtreten! - BITTE BENUTZEN! . bom Günter A. legte noch einen Arbeitsschutz im Eingangsbereich auf.

Freitag geht's weiter mit der Bahn (Draht einziehen) und anderen kleinen Kabelarbeiten, damit Christoph am Samstag fertig machen kann. Bevor die Bahn aufgelegt wird sollen noch die Leuchten genau ausgerichtet werden.

Wir hoffen auf rege Teilnahme, damit wir bald wieder fahren können . . .

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mi 3 Nov - 18:57:58

Strom gibt es erst wieder in der zweiten Novemberwoche, also diese Woche keine Arbeitsmöglichkeit.
Zeit für Materialsuche bzgl. Schienendämmung etc.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Fr 19 Nov - 10:21:50

Donnerstag, 18.November 2010

Es ist bereits der 36. Bauabend. Nach längerer Pause legen Martin F., Günter M., Gerhard M. und Robert O. die Insula-Bahn auf und beginnen mit den Tunningarbeiten. Die Schienen werden, wo nötig, verschraubt, die fehlenden Verbindungsklammern ergänzt und die Kabel eingezogen - 1/4 ist schon geschafft.

Der Sicherungskasten ist auch schon umgesetzt und wartet nur noch auf seine Anschlüsse. Zur Zeit haben wir nur 2 Steckdosen und Licht über der Insula.

Das Dämmmaterial von Michi D. steht vor der Prüfung am Freitag.
Foto folgen . . .

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Fr 3 Dez - 2:35:48

Donnerstag, 2.Dezember 2010 - Bauabend #41:

Werner, Gerhard und Robert vollenden bis auf 1% die Tunningarbeiten der Insula.
Alle Drähte sind eingezogen,
alle Klammern ergänzt und gesichert,
alle Unebenheiten verschraubt,
alle Slots ausgebessert bzgl. Engstellen,
bis auf 1% alles mit Schaumstoff unterfüttert - bis uns der Sprühkleber ausgegangen ist - es fehlt nur noch ein schmaler Streifen beim Schikanenmodul.

Hier liegen schon die fertigen Teile bereit für die Montage - und Werner mit den Gummifingern beim Verkleben der letzten Schaumstoffflecken.

(Großbild)
Hier die Detailaufnahme zur Dokumentation der Tunningmaßnahmen.
- Die "Hohlräume" unter dem Plastik werden mit mittelfestem Schaumstoff aufgefüllt, damit die Schienen satt und nicht auf der Kante aufliegen.
- in den U-Profilen der Stromleiter wurde ein Kupferdraht mit einem Querschnitt von 2,5 mm² eingezogen, um den ohmschen Wiederstand zu senken
- die Querverbindung zu den Schienen wurde mit Schrauben & Muttern fixiert, um den Höhenunterschied der Fahrbahnoberfläche zu korrigieren - damit es keine Stufen gibt.
- die U-Klammern sind mit Kreppband gesichert, damit sie bei der Handhabung der Montage nicht verloren gehen.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am So 5 Dez - 14:05:45

Freitag, 3.Dezember 2010

Heute wird das letzte 1% des Schaumstoff fertig verklebt. Anschließend die Bahn aufgelegt und verbindungstechnisch geschlossen - theoretisch könnten wir schon fahren. Zur Probe wurde der Unterbau noch gehoben um die Niveauunterschiede zu verdeutlichen. Folgende Bilder für den ersten Überblick:

(Großbild) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Großbild)

(Großbild) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Großbild)

Die nächsten Arbeiten sind:
Niveauunterbau fertigstellen, Anschlußkabel einziehen und anschließen, Fahrerstand montieren, die Grundplatte zuschneiden und dem Bahnverlauf anpassen und die Banden bestücken.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mo 13 Dez - 0:14:41

Freitag, 10. Dezember 2010

weiter geht's mit dem Bahnunterbau und den Niveaueinstellungen. Die Bahn liegt ja schon und um rasch voranzukommen teilen wir uns in Arbeitsgruppen auf: Gerhard M. & Werner M. bemühen sich um die Niveauabsenkung zur Boxengasse hin, Günter M. & Robert O. teilen die Steigung zur Überfahrt ein und beginnen die Steher anzufertigen. Aus Kostengründen wird wiederum mit bestehendem Material gearbeitet, das gut, aber auch zeitaufwändiger ist. Peter N. pflanzt in den kleinen Infield-Kurven schon den ersten Rasen.
Um das Rasengießen brauchen wir uns nicht kümmern - das erledigt das Haus - wo es plötzlich von der Decke tropft.
Wahrscheinlich durch eingewehten Schnee im Dachgeschoß, das wir aber noch klären werden.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mo 13 Dez - 0:37:48

Samstag, 11. Dezember 2010

Michael D., Werner M. und Robert O. tüffteln weiter an der Auffahrt zur Überfahrt. Die Brücke wird breiter und zusätzlich mit neuer Platte und Eisen verstärkt - jetzt kann auch 'mal ein Streckenposten ausrutschen . . . Laughing
Für die Auffahrt gibt's auch neue Platten aus MDF-Material, die Peter zur Verfügung gestellt hat. Die Neigung steht fest, wird nächstes mal fixiert. Die Durchfahrtshöhe wurde von 12 auf gut 14 cm erhöht. Basketball
Werner plant die passende Tunnelbeleuchtung.
affraid
Der Wassereintritt wandert von einem Deckenbalken zum nächsten und läßt wieder nach. Daher meine Vermutung, dass durch die Dachschindeln Schnee eingeweht wurde.
affraid

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Fr 17 Dez - 9:59:27

Donnerstag, 16.Dezember 2010

weiter geht's im 4/4-Takt: Martin F., Günter A., Peter N. und Robert O. drängen dem Ausbauende entgegen (mit viel Geduld),
weitere 4 Stunden von Martin und Robert für den Unterbau, dass die Bahn satt liegt und das Niveau stimmt.
Peter & Günter schaffen für's Auge die ersten Geländestufen im Infield.

Die Decke ist wieder trocken - wahrscheinlich doch nur eingeblasener Schnee.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Sa 18 Dez - 3:26:29

Freitag, 17.Dezember 2010

es ist geschafft - der erste Teilerfolg: heute haben Gerhard M. und Robert O. das Thema Bahnniveau abgeschlossen. Das Auf und Ab zur Überfahrt und die Start/Ziel-Gerade zur Boxengasse weisen nun ein harmonisches Gefälle auf.

Foto folgen . . .

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten