Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am So 2 Jan - 1:58:27

Neujahrstag - Samstag, 1. Jänner 2011

Heimarbeit:

Vorbereitung für die Leitplankenmontage.
Aus Kleinteilen werden die Leitplankenpfosten zusammengebaut: Schraubhaken mit Belagscheiben mittels 2-Komponenten-Metallkleber verbinden und im Backrohr bei 150°c ca. 15min gut durchbraten. Danach den überschüssigen Kleber verschleifen und Kanten brechen um ein Gleiten der Leitblanken zu gewährleisten.



Nach ca. 6 Stunden Zeitaufwand sind rund 100 Stück für die Montage bereit - sieht wieder super aus und hat eine schon auf dem LWR bewährte Funktionalität.


_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Di 4 Jan - 2:32:49

Montag, 3. Jänner 2011

Franz A. und Robert O. montieren die Leitplanken im Schlangennest


_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Donnerstag der 6. Jannuar 2011

Beitrag  Gast am Fr 7 Jan - 17:35:58

Alexander W. und Christoph S. installieren das Netzwerk und verdrahten die Anschlüsse für die Fahrerplätze.
Am Nachmittag montierten Günter M. und Alexander W. die Lichtbrücke und füllten den Rand mit Schaumstoff aus.









Unser neuer Monitortisch xD



Andere kühlen Rechner ich heize sie auf xD

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Fr 14 Jan - 2:02:10

Donnerstag, 13.Jänner 2011

die Putzkolonne, bestehend aus Martin F. & Robert O., üben sich im Zusammenräumen:
das Werkzeug und das Schrauben- und übrige Material wird wieder einmal durchsortiert, damit jeder sein Zeug wieder findet,
die Baustelle der Bar wird vorbereitet und der Müll entsorgt.
Da noch Zeit war, wurde schon mit der Bar begonnen und zwei Frontplatten eingepasst - demnächst geht's weiter . . . Basketball

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am So 30 Jan - 17:33:15

Freitag, 21. Jänner 2011

Franz A.und Robert O. arbeiten weiter an der Barfront . . .

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am So 30 Jan - 17:39:07

Donnerstag, 27. & Freitag 28. Jänner 2011

Günter M. & Günter A. begrünen weiter die Bahn,

Michi D. & Robert O. tüffteln an der Tischplatte der Bar. Die Winkel und die Anpassung an die bestehenden Säulen stellen eine neue Herausforderung dar, wurde dann doch erfolgreich umgesetzt.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Di 8 Feb - 10:43:17

Montag, 7.Februar 2011

ein Bauabend mit reger Beteiligung von Martin F., Günter & Christian A., Peter N., Michi D. und Robert O.
Die Themen Rasen legen, Brückengestaltung und Leitplankenbau stehen im Vordergrund.
Robert saniert den alten Rechner und schafft es, die Bremsfunktion bei Rennende zu aktivieren - also wieder Vollgas durch's Ziel!
Die zweite Bartischplatte wird provisorisch montiert und der Kühlschrank wieder nachgefüllt, damit die Grenzländer am Donnerstag versorgt sind.
Spät abends geht's nach Hause - war eine super Stimmung.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Fr 18 Feb - 10:28:06

Montag, 14.Februar 2011

die Arbeiten vom letzten Montag finden heute ihre Fortsetzung.
Günter M., Gerhard M., Günter A., Martin F., Peter N. und Robert O. sind auf ihren Bereich fleissig: mauern - Rasen & Büsche pflanzen - Brücke mauern.
Robert versucht sich weiter an der Bar, um mit den gegebenen Material optische und praktische Details umzusetzen.
Die Entscheidung steht, die Bar-/Eingangstür-Wand mit Farbe zu versehen.
Wieder geht's spät nach Hause . . .

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mi 23 Feb - 10:17:01

Montag, 21. Februar 2011

Ziegel um Ziegel(blatt) wachsen die Mauern in die Höh', der Rasen wächst - es ist schön anzuschau'n.
Dieser Frühlingseffekt wird bewirkt durch Martin F., Gerhard M., Günter A. und Peter N.
Robert O. unterstütz durch Erik Sch. installiert für das Grenzlandrennen am Freitag die alte Zeitnehmung, damit die Bremswirkung der Stromabschaltung endlich funktioniert.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Start-Ziel-Gerade

Beitrag  Günter Mayr am Di 15 März - 1:53:44

Bauabend Nr. ?????? (gefühlte 200) am 14.3.2011:
Die Herrschaften Robert O.,Alfred Z., Franz A. und Günter M. basteln an der Start-Ziel-Geraden, Hr. Günter A. verleiht der Rückwand der Bar einen echt teuflischen roten Anstrich. Da die Strecke momentan nicht betriebsfertig ist und sich für Mittwoch den 16.3. eine eher dürftige Beteiligung für einen Rennabend abzeichnet, wird dahingehend umdisponiert, daß auch am 16.3. in Schönram weitergebaut wird. Geblödelt wird auch hier, und gekühlter Gerstensaft ist ebenso verfügbar.
avatar
Günter Mayr

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 01.06.10
Alter : 54
Ort : Fürstenbrunn/Salzburg

Nach oben Nach unten

Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt.

Beitrag  Robert Otto am Mi 16 März - 20:19:05

Montag, 14.März 2011

Großangriff auf die Fahrerplätze. Wie Günter schon beschrieben hat - hier noch die Fotos dazu





Günter A. malte dieses schöne Rot an die Barrückwand.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Do 17 März - 12:29:49

Nachtrag zur KW10 - ab 5.März 2011 - Heimarbeit

Da bei der Hardware der originalen Pepfe-Zeitnehmung zwar die Stromabschaltung integriert ist, aber die Bremswirkung nach dem Zieleinlauf nicht gegeben ist, baut Robert O. zu Hause die Erweiterung für die Stromabschaltung mit Bremse. Jetzt bleiben die Auto am Ende des Rennen wieder stehen und rasen nicht in die Kurve bzw. darüber hinaus.



Auf der Platine ist auch der Richtungswechsel integriert - also auf Knopfdruck einmal rechts oder links herum im Kreis. Für die Startgerade des ehemaligen LWR mit ihrer beleuchteten Startlinie, gibt es wieder den Lichtanschluß/Schalter für R/L, damit erkenntlich wird wo man sich anstellen muß für ein Rennen.

DIe Platine ist bestückt mit 2-poligen Umschaltrelais, welche bis zu 250V und 8 Ampere schalten können und sich auf dem LWR schon bewährt haben.

Auch der Startbalken wird aktualisiert. Jetzt wird auf der Oberseite für jede Spur die Stromabschaltung visualisiert mit roter & grüner LED.



Die Startampel bekommt einen neuen Platz. Sie wird aufgeteilt auf beide Seiten des Startbalken gesetzt, damit alle Fahrer sie sehen können - von Spur 1-2 & 3-4.
Und auch höher, damit größere Auto wie z.B. die LKW leicht durchkommen.

Mittwoch, 16.März 2011

Statt ein Rennen zu starten wird weiter gearbeitet.

Michi D. bastelt weiter am Mike's Corner - Felsen.



Günter M. schließt die Lücken von der Startgeraden zum unteren Niveau, in dem er die Grundmauern setzt.
Alfred Z. kümmert sich um die baulichen Maßnahmen für die Fahrerplätze und schneidet u.a. die Tribünenverkleidung zu.
Robert O. installiert die Boxengassenbeleuchtung. Diese kommt erst bei Nachtrennen so richtig zur Wirkung, da die Neonleuchten der Bahnbeleuchtung diese doch sehr hell ausleuchtet.

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Sa 19 März - 10:09:30

Freitag, 18. März 2011

Michi D. ist wieder am Gebirge und Robert O. bringt die Fahrerplätze in Form

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am So 20 März - 15:02:18

Samstag, 19.03.2011

Elektromarathon - alle Leitungen unter der Bahn an den Fahrerständen sind neu verlegt, gekürzt und die Hardwareerweiterung installiert. Nach 8 Stunden ist (fast) alles "staubsaugerfreundlich verpackt.
Die ELektronik funzt, das nächste Rennen ist gesichert - die Stromabschaltung mit Bremse beim Zieleinlauf ist kein Thema mehr.
Jetzt fehlen nur noch die Startlinienbeleuchtung, der Schalter für Rechts-/Linkslauf und der Schalter für die Boxengassenbeleuchtung, vorbereitet ist alles.

Kommenden Montag stehen folgende Arbeiten an:
- Verkabelung der Stromversorgungserweiterung
- die wichtigsten Leitplanken
- zusammen räumen

_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Mo 18 Apr - 9:37:00


Zusammenfassung der Bautage/Abende/Samstag-Nachmittage
26.03.2011 / 28.03.2011 / 02.04.2011 / 04.04.2011 / 11.04.2011


Viele kleine Arbeiten wurden in diesen Tagen erledigt.
Michi D., Günter M., Günter A., Martin F., Werner M., Gerhard M., Alfred Z. und Robert O. sind abwechselnd diese Tage tätig.
Der Rasen wächst weiter, die Bar bekommt schon ein 'Gesicht', die ersten Lautsprecherkabel werden verlegt und Leitplanken werden gesetzt.

Zwischdurch wird wieder zusammengeräumt, um für die ersten Gäste ein sauberes Ambiente zu schaffen.




_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Robert Otto am Di 19 Apr - 13:55:19

Montag, 18. April 2011



geschafft - die Barbeleuchtung funktioniert schon einmal.
Alfred Z., Martin F. und Robert O. waren wieder erfolgreich unterwegs.


_________________
Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht - L.d.V.
avatar
Robert Otto
Admin

Anzahl der Beiträge : 475
Anmeldedatum : 30.05.10
Alter : 53
Ort : Salzburg

http://www.lwr.at

Nach oben Nach unten

Re: Entstehung unserer Modellrennbahn Wunderwelt

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten